Bei der LOBBE-Challenge dienten Mülltonnen als Staffelstab.

Iserlohn - Von einem ruhigen Feiertag war im Zentrum von Iserlohn-Letmathe nichts zu spüren. Lautstark dröhnte Musik aus großen Boxen, um die Läufer beim Radio-MK-Lauf anzuheizen.

Um 9 Uhr morgens starteten bereits die Walker und Nordic Walker, bevor um 10.30 Uhr bereits der Fun-Run als Hauptlauf über die Bühne ging. 1099 Teilnehmer stellten sich der fünf Kilometer langen Herausforderung für den guten Zweck, bereits nach glatten 18 Minuten erreichte Daniel Six vom LAZ Iserlohn als Erster das Ziel. Zeitgleich mit 12 Sekunden Rückstand zum Sieger liefen dann Johannes Franke, Hendrik Jansen und Linda Wrede als schnellste Frau ins Ziel.

 

Im Anschluss versammelten sich die kleinsten Sportler der Jahrgänge 2010 und jünger zum Zwergenlauf, der sie durch die Friedenskirche hindurch führte.

Die Schüler und Schülerinnen gaben auf den 2500 Metern durch Iserlohn-Letmathe Vollgas.

Bei den Schülern stand dann aber wieder der Wettkampfgedanke ganz weit vorne. Paul Ricker von Burggymnasium Altena musste sich dabei nur um sieben Sekunden dem Sieger Ben Rittscher von RW Unna geschlagen geben. Bei den Schülerinnen erreichte Carlotta Schewell vom Burggymnasium Altena den dritten Rang und kam nur eine Sekunde hinter der zweitplatzierten Klara Schittko und 28 Sekunden hinter Siegerin Nike Friese ins Ziel.

Neben der LOBBE-Challenge, bei der Mülltonnen als Staffelstab dienten, gingen noch Männer, Frauen und Mixed-Staffeln an den Start.

Bild und Text: F. Hollenhorst
Quelle: https://www.come-on.de/sport/lokalsport/1099-zieleinlaeufe-beim-hauptrun-radio-mk-laufs-8739264.html (vom 03.10.2017)