Schuljahresberichte in Kurzform

Meldungen aus dem Schuljahr 2009/2010

Besuch der Feuer- und Rettungswache Altena (19.05.2010)
28 Mitglieder des Schulsanitätsdienstes und der Junior-Sanitäts-Ag haben heute mit dem Leiter der Ag, Herrn Holtkemper, die Feuer- und Rettungswache in Altena besucht. Dort gab es für die Jugendlichen Einblicke in den Tagesablauf und die Ausstattung der Rettungswagen. Diskutiert wurde auch über die Zusammenarbeit bei der Übergabe von erkrankten oder verletzten Schüler/innen. Organisiert hatten den Ausflug Patrick Slatosch und Robin Kirchhoff.

neue Stundenpläne (17.05.2010)
Seit heute gilt der überarbeitete Plan. Soweit möglich wurde der Unterricht der erkrankten Kollegin von anderen Kolleg/innen aufgefangen.

neue Stundenpläne (7.05.2010)
Die neuen Stundenpläne stehen online. Vermutlich wird es in Kürze noch einmal eine Überarbeitung geben, da eine Kollegin für längere Zeit ausfällt.

neue Stellen für die Schule (5.05.2010)
Seit heute sind im Bewerbungsportal der Landesregierung fünf Lehrerstellen für das Burggymnasium eingestellt. Gesucht werden Lehrer/innen für die Fächer Englisch, Deutsch, Mathematik, Spanisch, Sport und Kunst. Auf Grund der wachsenden Schülerzahlen sind diese Einstellungen notwendig. Ob alle Stellen besetzt werden können ist fraglich, da der Bewerrbermarkt zur Zeit sehr dünn ist.

Informationsabend und Anmeldung für die zukünftige Jahrgangstufe 11 (14.03.2010)
Die Informationsabende zur gymnasialen Oberstufe sind
- am 16.03. für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, also auch für Seiteneinsteiger,
- am 17.03. für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9.
Beide Abende beginnen um 19 Uhr in der ZRG des Burggymnasiums.
Die Anmeldungen sind am 18.03. von 8 bis 13 Uhr im Sekretariat des Burggymnasiums. Die mitzubringenden Unterlagen sind aufgeführt und ggf. abzurufen unter dem Bereich "Service/Links", "allgemeine Informationen", "Anmeldung". Diese Seite enthält die Anmeldeinformationen für die Jahrgangsstufen 5 und 11.

Boulderwand (13.03.2010)
Das Stellwerk Altena und die Aktionsgruppe „Für Junge" planen die Errichtung einer Boulderwand. Es handelt sich dabei um eine ca. 14 m lange Kletterwand, die von Jugendlichen selbstständig genutzt werden kann. Nach langer Suche wurde ein passender Platz am Burggymnasium ausgemacht.
Am Samstag ging es los. 10 Helferinnen und Helfer haben den Bodenbereich unterhalb der Mauer für den Fallschutz ausgeschachtet. Auf einer Länge von fast 19 Metern und einer Breite von fast 3 Metern ging es 12 Zentimeter in die Tiefe. Mehrere Kubikmeter Kies und hunderte von Pflastersteinen mussten bewegt werden. Eltern, Schüler und Lehrer packten mit an und konnten innerhalb von drei Stunden die Arbeiten abschließen - deutlich schneller als erwartet.

1 Live Schulduell (1.03.2010)
Die Jahrgangsstufe 13 schaffte es heute mit hervorragenden 33 Sekunden die fünf Fragen des 1 Live-Teams zu beantworten. Jetzt heißt es Daumen drücken, damit die nächste Runde erreicht wird.

Bestenehrung (24.02.2010)
Die Besten wurden heute wieder geehrt. Schülerinnen und Schüler mit hervorragenden Ergebnissen im schulischen Bereich, aber auch beim Börsenspiel und der Matheolympiade wurden für ihre Leistungen geehrt. Das Programm und die Namen der geehrten Schülerinnen und Schüler finden Sie hier: Ehrungstag

Jugend trainiert für Olympia - Volleyball (23.02.2010)
Die Mädchenmannschaften des Burggymnasiums erreichten bei der Volleyballkreismeisterschaft in der Wettkampfklasse I den zweiten und dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch den Spielerinnen.

Klausurenpläne für die Oberstufe
Die Klausurenpläne für die erste Runde im zweiten Halbjahr steht jetzt abrufbar unter dem Bereich "Service / Links", "InfoPool zur Sek I und II".
Dort sind sie im Bereich Klassenarbeits- und Klausurpläne zu finden.

Informationsabend und Anmeldung für die zukünftige Jahrgangsstufe 11 (4.02.2010)
Die Informationsabende zur gymnasialen Oberstufe sind
- am 16.03. für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, also auch für Seiteneinsteiger,
- am 17.03. für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9.
Beide Abende beginnen um 19 Uhr in der ZRG des Burggymnasiums.
Die Anmeldungen sind am 18.03. von 8 bis 13 Uhr im Sekretariat des Burggymnasiums. Die mitzubringenden Unterlagen sind aufgeführt und ggf. abzurufen unter dem Bereich "Service/Links", "allgemeine Informationen", "Anmeldung". Diese Seite enthält die Anmeldeinformationen für die Jahrgangsstufen 5 und 11.

Wetterlage (1.02.2010)
Im Moment wird angesichts der Wetterlage häufiger die Frage gestellt, welche Regelung es bei starkem Schneefall für den Schulbesuch gibt. Das Schulministerium gibt dazu folgende Auskunft:
"Grundsätzlich gilt in Nordrhein-Westfalen folgende Regel: Bei plötzlich eintretenden extremen Witterungsverhältnissen – also zum Beispiel bei starkem Schneefall – entscheiden morgens die Eltern, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst. Wichtig ist, dass Schülerinnen und Schüler sicher und gesund zur Schule kommen. Wenn sich Eltern dafür entscheiden, ihr Kind nicht zur Schule zu schicken, muss die Schule darüber unverzüglich, am besten per Telefon noch am selben Morgen, informiert werden. Das Gleiche gilt auch für die volljährigen Schülerinnen und Schüler, die sich entscheiden, aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse nicht zur Schule zu gehen. Da das Nichterscheinen in der Schule in derartigen Fällen entschuldigt ist, können Schülerinnen und Schülern hieraus auch keine negativen Konsequenzen entstehen. Für versäumte Klassenarbeiten bieten die Schulen einen Nachschreibetermin an."
Weitere Informationen und vorstehenden Text finden Sie unter www.schulministerium.nrw.de.

DELF-Prüfung (1.02.2010)
Die mündliche Prüfung findet am 6. Februar 2010 (von 14.30 bis 16.30 Uhr) im Städtischen Gymnasium Olpe, Seminarstr. 1 statt. Über die individuellen Prüfungstermine sowie die Übungsstunden (A1, A2, B1, B2) informiert die neben dem Vertretungsplan (ZRG) ausgehängte Übersicht.
Bon courage et bonne chance à tous!
Vos professeurs de français.

Stundenpläne, Unterrichtsversorgung, neuer Lehrer (28.01.2010)
Die Stundenpläne für das zweite Halbjahr sind ab sofort online im Bereich "Unterricht" abrufbar. Leider können wir in einigen wenigen Klassen nicht den vollen Unterricht nach Stundentafel erteilen, da wir Lehrerstunden an eine benachbarte Schule abgeben müssen. Dies betrifft vornehmlich das Fach Sport. Es wird in einigen Stufen nur verkürzt, aber mit minimal zwei Stunden erteilt. Betroffen ist Herr Berling, ein neuer Kollege, der an der Nachbarschule aushelfen muss, da es dort eine deutliche Lehrerunterversorgung gibt! Herr Berling hat bisher in Wuppertal unterrichtet und wechselt auf eigenen Wunsch mit den Fächern Englisch und Sport an unsere Schule.
Die Regelung des Nachmittagsunterrichts für die Sekundarstufe II ist im Bereich Unterricht, Unterrichtszeiten, Sekundarstufe II am Ende des Dokuments als pdf-Dokument verlinkt.

Begabungsförderung für die kommenden Fünfer-Schüler/innen (28.01.2010)
Eine erweiterte Informationsschrift zu den Inhalten der einzelnen Angebote für die kommenden Fünfer-Schüler/innen steht zur Verfügung.

Skifahrt Jochgrimm (27.01.2010)
Gestern Nacht ist auch die Jahrgangsstufe 9 nach einer tollen Skifahrt und vielen guten Erfahrungen aus Jochgrimm zurückgekommen. Wir freuen uns, dass Alle unverletzt und heil wieder zurück sind.

Klassenarbeitspläne (25.01.2010)
Die Klassenarbeitspläne für das zweite Halbjahr sind ab sofort online abrufbar. Zu finden sind sie im Bereich Service/Links und dort unter InfoPool Sek I / Sek II.

Ganz aktuell - Rückkehr Jochgrimm (19.01.2010)
Die Abfahrt heute Morgen konnte erst verspätet um 11.15 Uhr starten. Die Rückkehr wird sich deshalb verzögern. Voraussichtliche Ankunft des ersten Busses mit den Schüler/innen der 8b und einem Teil der 8c wird gegen 23 Uhr sein. Die Schüler/innen der 8a und die andere Hälfte der 8c wird erst zwischen 0.15 und 0.45 kommen. Ein genauer Zeitpunkt wird über die Telefonkette weitergeleitet.

Neues Jahr - Großwetterlage (10.1.2010 - 15.45 Uhr)
Auf Grund der Wetterlage und der Prognosen für Montag können wir jetzt davon ausgehen, dass der Unterricht regulär stattfinden wird. In einzelnen Bereichen unseres Einzugsgebietes kann es zum Ausfall der Busse kommen. Am Montag Morgen wird die MVG dazu über Radio MK ab 6 Uhr Informationen bekannt geben.

Neues Jahr - Großwetterlage (8.1.2010)
Im Moment werden wir mit Anfragen überhäuft, ob auf Grund der Wetterlage und der Prognosen für die nächste Woche am Montag der Unterricht regulär stattfindet. Zur Zeit ist eine sachgerechte Aussage aber nicht möglich. Wir werden kurzfristig an dieser Stelle (Sonntag im Laufe des Abends) die notwendigen Informationen bereit stellen.
Für die Skifahrt der Jahrgangsstufe 8 gilt, dass die Beladung der Busse am Sonntag ab 19.30 Uhr wie geplant stattfindet. Sollte es witterungsbedingt Änderungen geben, dann wird die Telefonkette in Gang gesetzt.
Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern unserer Seiten für das Neue Jahr Gesundheit und privaten, wie beruflichen Erfolg.
Die Schulleitung

Ende der Weihnachtsferien (2.1.2010)
Der Unterricht beginnt am 7. Januar um 7.45 Uhr.
Abmeldungen vom Mittagessen für Montag senden Sie bitte per Mail oder telefonisch an die Schule.
Die Skifahrten beginnen am 10. Januar, das Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 11 am 18. Januar.

Weihnachtsgruß und Elternbrief (22.12.2009)
Einen Weihnachtsgruß finden Sie unter dem folgenden Link: Weihnachtsgruß.
Dazu gibt es diesmal einen ausführlichen Elternbrief. In diesem Brief informiert die Schulleitung über die schulische Situation, die Elternpflegschaftsvorsitzende beschäftigt sich insbesondere mit der Frage der Schulfahrten und der Vorsitzende unseres Fördervereins berichtet über die wesentliche Aktivität im ablaufenden Jahr.

Abschlussgottesdienst zu den Weihnachtsferien (22.12.2009)
Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien. Die Gottesdienst-Ag hatte den Gottesdienst vorbereitet. Begleitet wurde er von den Geistlichen Pfarrer Schmallenbach und Pastor Kehlbreier. Das Thema war an der Sammelaktion der SV zu Gunsten des Kinderhospiz Balthasar in Olpe ausgerichtet. Sehr still und aufmerksam verfolgten die Schülerinnen und Schüler den Bericht eines betroffenen Mädchen. Dank an die Gottesdienst-Ag unter der Leitung von Herrn Jung für einen einfühlsamen Gottesdienst. 

Theateraufführung (21.12.2009)
Mit großem Erfolg hat die Theater-Ag, passend zu Weihnachten, das Stück „Hilfe, die Herdmanns kommen“ aufgeführt. Die Stars von morgen waren unsere Fünft- und Sechstklässler. Gut gelaunt brachten sie das besinnliche Stück rüber. Katharina Schmidt und Mirjam Holtkemper verabschiedeten sich mit der Vorstellung aus der Theater-Ag. Beide machen im nächsten Jahr ihr Abitur. - Insgesamt besuchten 180 zahlende Gäste die Vorstellung.

Boulderwand (17.12.2009)
Das Stellwerk und die Initiative "Für Junge" planen eine Boulderwand am Burggymnasium zu errichten.

Schulkonferenz (16.12.2009)
Die Schulkonferenz hat heute getagt und einen neuen Schulleiter gewählt. Der Vorschlag wird nun in Arnsberg bei der Bezirksregierung eingereicht. Das weitere Verfahren entscheidet sich in nächster Zeit. Sobald neue Informationen vorliegen, werden wir Sie informieren.

Theateraufführung (14.12.2009)
Aktuell gestaltet sich die Theater-Ag gerade um, sie besteht zur Zeit fast ausschließlich aus 5.- und 6.-Klässlern: die Stars von morgen. Zu Weihnachten planen wir, das Stück „Hilfe, die Herdmanns kommen“ auf die Beine zu stellen. Aufführungstermin: 21.12.09, 17 Uhr in der ZRG

Studientag (11.12.2009)
Heute ist unterrichtsfrei, aber nicht arbeitsfrei.

Stutenkerlverkauf (8.12.2009)
Die SV verkaufte in den letzten beiden Tagen Stutenkerle für den guten Zweck. Jetzt geht die Aktion in die Verlängerung.

Stutenkerlverkauf (7.12.2009)
Die SV verkauft in den nächsten Tagen Stutenkerle für den guten Zweck. 1,50 Euro kostet ein Stutenkerl, natürlich mit Pfeife. Der Erlös geht an das Kinderhospiz in Olpe. Also kaufen und auch ruhig andere beschenken. - Es ist für die gute Sache!

Austauschschüler/innen aus Péronne sind da (4.12.2009)
Donnerstag Abend ist die Abordnung von unserer Partnerschule wohlbehalten in Altena eingetroffen. Am Freitag ging es dann gleich in die Schule. Erst gab es eine kleine Begrüßungsrunde im Selbstlernzentrum. Herr Holtkemper hieß die Schüler/innen aus Péronne und ihre Gastgeber willkommen und betonte die Tradition des Austausches und die verbindenden Elemente der Jugendlichen. Übersetzt wurde seine Ansprache von Efterpi und Katharina aus der Klasse 10a. Anschließend wurde die Schule erkundet, was unseren Gästen viele neue Eindrücke bescherte.

neuer Flyer (30.11.2009)
In einem neuen Flyer stellt sich die Schule mit ihren verschiedenen Arbeitsschwerpunkten vor. Den Flyer gibt es im pdf-Format, allerdings in einer Größe von 850 KB.

Präsentationstag (27.11.2009)
So voll war es noch nie, jedenfalls nicht an einem Tag wie heute. Zwei Stunden lang sollten das Burggymnasium, weiterführende Schulen als solche und die Besonderheiten der Erprobungsstufe vorgestellt und erfahren werden. Dazu waren über 300 Gäste (Grundschülerinnen und -schüler mit ihren Eltern) in die ZRG gekommen. Nach einer Einführung ging es dann auf Erkundungstour.

neue Homepage (27.11.2009)
Heute ist unsere neue Homepage online gegangen. Es sind zwar noch nicht alle Bereiche gefüllt, aber die wichtigsten Informationen finden Sie in den neu strukturierten Kategorien.
Wir hoffen, dass Euch/Ihnen das neue Layout gefällt. Informativ sollen die Seiten -wie in der Vergangenheit auch- sein. Wenn Informationen fehlen, bzw. aufgenommen werden sollen, dann bitte melden.

Präsentationstag (23.11.2009)
Wichtige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Vor der Anmeldung für das neue Schuljahr steht das Kennenlernen der neuen Schulform und der möglichen Schule. Das Burggymnasium präsentiert sich deshalb allen interessierten Schüler/innen und ihren Eltern am 27. November.
An diesem Tag wird die Schule vorgestellt.

Einweihungsfeier des alten Schulhofes (25.10.2009)
Es ist Sontag und ganz viele Schülerinnen und Schüler sind in der Schule. - Das kann nur etwas besonderes sein. Und das war es auch.
Förderverein und Schule hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 und ihre Eltern zu einer großen Einweihungsfeier eingeladen. Über 200 Gäste konnten Christof Hüls, Vorsitzender des Fördervereins, und Hans-Ulrich Holtkemper, komm. Schulleiter, begrüßen.
Für die Schülerinnen und Schüler gab es einen bunten Nachmittag, an dem das neue Spielgerät nach Herzenslust ausprobiert werden konnte. Eingebettet in die Veranstaltung war ein Tschoukballturnier und ein Fußballturnier. Organisiert hatten dies die Kolleg/innen Ingmar Vogel und Ronja Henkel.
Der Vorstand des Fördervereins verkaufte Kaffee und Kuchen, Würstchen und Getränke und sorgte damit für das leibliche Wohl.

1. Schulkonferenz 2009/10 (24.09.2009)
Die Schulkonferenz hat heute getagt.
Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung des Schulprogramms. Dies geschah mit einer kleinen Änderung einstimmig. Ebenso einstimmig wurde der Antrag für die Teilnahme an der Aktion "Komm mit" und die Beantragung des Berufswahlsiegels befürwortet. Die pädagogischen Tage wurden ebenfalls genehmigt.
Über die Farhtenregelung wurde ausführlich diskutiert. Die Diskussionsergebnisse werden zusammengefasst und als Beschlussvorschlag der nächsten Schulkonferenz vorgelegt.
Eingesetzt wurde eine Arbeitsgruppe für den Bereich "Gesunde Ernährung - Gesundheit".

Schulhof Altbau 2009 (19.09.2009)
Der Schulhof der Erprobungsstufe wurde an diesem Wochenende umfangreich neu gestaltet.
Bereits vor den Ferien waren Sitzwürfel auf dem Asphalt montiert worden. Am 18. und 19. September kamen die Tore für das Fußballspielen dazu. Sie können auch zum Hockeyspielen genutzt werden. Mit den bereits montierten Sitzwürfeln ergibt sich im Außenbereich des Platzes nun ein eigenes Spielfeld.
Dazu kommen sieben Sitzbänke unter der Baumreihe mit Blick auf die Burg und eine Sechs-Eck-Sitzbank mit Tisch, die im Randbereich des Schulhofes aufgestellt wurde. 18 Löcher mussten für die Montage ausgeschachtet werden. Anschließend wurden Tore bzw. Sitzbänke eingesetzt und ausgerichtet, die Löcher mit Beton und die letzten Zentimeter wieder mit Erde verfüllt. Last but not least wurden noch verschiedene Hüpfspiele auf dem Asphalt aufgezeichnet, damit die Kinder nicht nur gut sitzen können, sondern auch den Anreiz für aktive Bewegungen haben.
Dank sei den insgesamt 15 Eltern gesagt, die sich über die zwei Tage verteilt Zeit genommen und tatkräftig zugelangt haben.

Schulprogramm 2009 (15.09.2009)
Das Schulprogramm wurde durch eine von der Schulkonferenz eingesetzte Arbeitsgruppe überarbeitet. Er wird der Schulkonferenz zum Beschluss vorgelegt.

Schulpflegschaft 2009 (14.09.2009)
Die Schulpflegschaft hat getagt und gewählt.
Zur neuen Vorsitzenden wurde Frau Barbara Schäfer gewählt, zum Stellvertreter Herr Graetz. Die weiteren Vertreter für die Schulkonferenz sind Frau Fink, Frau Lönquist und Herr Dr. Leienbach.

Schülervertretung 2009 (4.09.2009)
Die neuen Schülervertreter sind Anna Schlippe und Linda Rohde. Zu neuen bzw. alten SV-Verbindungslehrer/innen wurden Frau Schreiner und Herr Jung gewählt.

Influenza A H1N1 (Schweiniegrippe) 2009 (16.08.2009)
Das untere Gesundheitsbehörde hat ein Rundschreiben an die Schulen zur Verteilung an die Eltern geschickt.

Renovierungsarbeiten in den Sommerferien 2009 (11.08.2009)
Der Chemieraum ist fertig, die Küche wird montiert.
Hinter den obigen Links verstecken sich Seiten mit Bildern vom momentanen Stand der Baumaßnahmen.

Renovierungsarbeiten in den Sommerferien 2009 (7.08.2009)
Die baulichen Maßnahmen der Stadt laufen auf Hochtouren. Das neue Mobiliar für den Chemieraum ist geliefert worden und wird nun schrittweise eingebaut.
Die Räume der Mittagversorgung haben inzwischen neue Böden und warten auf das Mobiliar, ebenso die Räume des zukünftigen Selbstlernzentrums.
Hinter den obigen Links verstecken sich Seiten mit Bildern vom momentanen Stand der Baumaßnahmen.

Influenza A H1N1 (Schweiniegrippe) 2009 (6.08.2009)
Das Gesundheitsministerium weist in einem Rundschreiben an die Schulen auf folgendes hin:
Zur Eindämmung weiterer Erkrankungen muss den Schülerinnen und Schülern die Notwendigkeit verstärkter Hygienemaßnahmen deutlich gemacht werden. Einzelheiten sind einem beigefügten Merkblatt und unter http://www.pandemierisiko.info des Robert-Koch-Instituts zu finden. "Da die neue Grippe hoch ansteckend ist, sollten 'Begrüßungsrituale' (Händeschütteln, Umarmungen oder Begrüßungsküsschen) unterlassen werden. ... Haben Eltern den Verdacht, dass bei ihrem Kind eine Erkrankung an der neuen Grippe vorliegen könnte, sollte dieses vorsorglisch zuhause gelassen werden. Bei bestehenden Krankheitssymptomen dürfen - wie auch bei bestimmten im Infektionsschutzgesetz ausdrücklich aufgeführten Infektionskrankheiten - Schülerinnen und Schüler die Schule nicht besuchen." Dies gilt auch bei Erkrankungen im engsten Familienumfeld.

Aktionstag und Renovierungsarbeiten in den Sommerferien 2009 (28.07.2009)
Vor den Ferien gaben die Schülerinnen und Schüler an einem Tag alles um ihre Klassenräume und die Schule zu verschönern. Jetzt laufen die baulichen Maßnahmen der Stadt zur Gestaltung von Selbstlernzentrum, Chemieraum und Räumen der Mittagversorgung. Hinter den obigen Links verstecken sich Seiten mit Bildern vom Arbeitsergebnis des Aktionstages und vom momentanen Stand der Baumaßnahmen.